0711 - 75 88 688-0
✔ 4 % Vorkassenrabatt
✔ Kauf auf Rechnung
✔ Gratis Versand

Schlüsseltresor

1 von 3
Rohrtresor mit Gelddosen Modell Serie Bautzen von Tresor Profi. Rohrtresor mit Gelddosen Bautzen von Tresor Profi

Keine Schutzklasse

ab 121,98 Euro *
Tresor Profi Schlüsselpanzerschrank für Autohaus Modell Serie Landshut 7 mit präzisions Teleskopauszügen. Tresor Profi Schlüsselpanzerschrank für...

Klasse 3 nach VdS 2450 und EN 1143-1 & LFS 30P nach 15659

ab 1.731,00 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor mit Notverriegelung Modell Serie Aalen 6 Tresor Profi Schlüsseltresor mit...

Klasse 2 nach VdS 2450 und EN 1143-1 & LFS 30P nach 15659

ab 1.731,00 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor Klasse 1 mit Feuerschutz Modell Serie Delmenhorst. Sehr gut geeignet für Autohäuser und Verwaltungen. Tresor Profi Schlüsseltresor Klasse 1 mit...

Klasse 1 nach VdS 2450 EN 1143-1 & LFS 30P nach 15659

ab 1.297,70 Euro *
Tresor Profi Schlüsselschrank mit Einwurfschacht Modell Serie Lörrach 6. Beispiel Belegung. Tresor Profi Schlüsselschrank mit...

Stufe A nach VDMA 24992 (Stand 05/95) und S1 14450

ab 310,74 Euro *
Tresor Profi Schlüssel- und Dokumenten Anlage Greifswald 1. Rechts mit Kartenleser. Tresor Profi Schlüssel- und Dokumenten Anlage...

Keine Einbruchschutzklasse

ab 441,94 Euro *
Tresor Profi Schlüsselschrank Stufe A Modell Serie Bornheim 2. Sonderlackierung. Tresor Profi Schlüsselschrank Stufe A Bornheim

Stufe A nach VDMA 24992 (Stand Mai 95) und S1 14450

ab 296,01 Euro *
Tresor Profi Schlüsselsafe Modell Serie Soest 2. Beispielbelegung mit Schlüsselanhänger. Tresor Profi Schlüsselsafe Soest

Stufe A nach VDMA 24992 (Stand Mai 1995)

ab 229,08 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresore mit Ausziehwand Modell Serie Elmshorn 11 mit Teleskopauszügen und Fachböden. Tresor Profi Schlüsseltresore mit Ausziehwand...

Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 und S1 14450

ab 1.111,95 Euro *
Wandtafel für Schlüssel von Tresor Profi Modell Serie Freising. Tresor Profi Wandtafel für Schlüssel Freising

Keine Schutzklasse

ab 88,45 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor zur Wandmontage Modell Serie Peine 3. Tresor Profi Schlüsseltresor zur Wandmontage Peine

Sicherheitsstufe S1 nach VdS 2862

ab 306,45 Euro *
Tresor Profi Schlüssel- Stahl- Sicherheitschrank Modell Serie Witten 5. Beispiel Belegung Schlüssel und Ordner. Tresor Profi Schlüssel- Stahl-...

Stufe B nach VDMA 24992 (Stand 05/1995) & LFS 30P nach 15659

ab 1.038,19 Euro *
Tresor Profi Behörden Schlüsseltresor Modell Serie Erfstadt 7 Tresor Profi Behörden Schlüsseltresor Erfstadt

Klasse 1 nach VdS 2450 und EN 1143-1

ab 1.600,25 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor mit Hakensystem Modell Serie Bergkamen 3 mit Schwenkwand beidseitig mit Haken bestückt. Tresor Profi Schlüsseltresor mit Hakensystem...

Klasse 1 nach VdS 2450 und EN 1143-1

ab 719,06 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor mit Schwenkwand Modell Serie Cuxhaven 3. Tresor Profi Schlüsseltresor mit Schwenkwand...

Klasse 0/N nach PN-EN 1143-1

ab 632,84 Euro *
Tresor Profi Schlüsseltresor für Hausverwaltung Modell Serie Speyer 11 mit Teleskopwänden und Platz für 3600 Schlüssel. Tresor Profi Schlüsseltresor für Hausverwaltung...

Stufe B nach VDMA 24992 (Stand 05/95) und S2 nach PN-EN 14450

ab 1.296,89 Euro *
Tresor Profi Schlüssel Sicherheitsschrank Ravensburg 1 Tresor Profi Schlüssel Sicherheitsschrank...

Stufe B nach VDMA 24992 (Stand 05/95) und S2 nach PN-EN 14450

ab 308,92 Euro *
Schlüsseltresor mit Wendetafel Modell Serie MST-1-300. Beispiel Belegung. Müller-Safe Schlüsseltresor mit Wendetafel MST 1

Klasse 1 nach EN 1143-1 durch ECB-S und VdS

ab 725,14 Euro *
Schlüsseltresor Modell Serie Müller Safe MST 0 mit Doppelbartschloss. Müller-Safe Schlüsseltresor MST 0

Klasse 0 nach EN 1143-1 durch ECB-S und VdS

ab 719,92 Euro *
Schlüsselschrank Modell Serie MüllerSafe STZ 490 mit Teleskopauszug und Sonderaustattung EZ. Müller-Safe Schlüsselschrank STZ

Stufe S2 nach EN 14450 und Stufe B nach VDMA 24992 (Stand 05/1995).

ab 315,41 Euro *
PZ SchlüsselSafe light 30 Edelstahl PZ SchlüsselSafe light 30

Keine Schutzklasse

85,90 Euro *
MASTIFF® SchlüsselSafe plus Rohrtresor mit Überwachung MASTIFF® SchlüsselSafe plus 24 V

Keine Schutzklasse

428,50 Euro *
MASTIFF® SchlüsselSafe plus Rohrtresor mit Überwachung MASTIFF® SchlüsselSafe plus 12 V

Keine Schutzklasse

428,50 Euro *
MASTIFF® SchlüsselSafe aufputz Edelstahl MASTIFF® SchlüsselSafe aufputz

Keine Schutzklasse

238,50 Euro *
1 von 3

Schlüsseltresor

Was versteht man unter einem Schlüsseltresor?

Ein Schlüsseltresor oder auch „Schlüsselsafe“ genannt, gewährt all Ihren Schlüsseln sicheren Schutz gegenüber nicht rechtmäßiger Entnahme von Schlüsseln durch unbefugte Dritte. Er wurde speziell dazu entwickelt, Schlüssel sicher aufzubewahren, denn er ist generell so gebaut, dass er schon bei dem Versuch einer gewaltsamen Öffnung Widerstand leistet. So umfasst der Begriff „Schlüsseltresor“ alle Wertschutzschränke, die in ihrem Inneren für die sichere Deponierung von Schlüsseln geeignet sind. Dabei haben Schlüssel meist keinen besonderen Materialwert, aber es geht ja darum, dass Sie mit diesen besondere Dinge schützen möchten. Unter dem Aspekt betrachtet, ist die Aufbewahrung Ihrer sämtlichen Schlüssel in einem solchen Safe äußerst sinnvoll. So ist ein Schlüsseltresor nichts anderes, als ein zu einem Behältnis umgebauter Tresor, der zur Verwahrung von Schlüsseln dient. Auch in diesem Segment gibt es die verschiedensten Bauarten.

Flache Tresore haben immer eine Rückwandverankerung zum Aufhängen der Behältnisse.

Der Schlüsselsafe, der mit einer hohen Sicherungsstufe ausgestattet ist, wird oftmals am Boden deponiert und dort verankert.
Generell empfiehlt Ihnen der Tresor Profi immer auch eine zweite Bohrung in der Rückwand vorzunehmen, um einen möglichen Hebelweg zu unterbinden.
Nicht nur gegen die unbefugte Wegnahme der Schlüssel, sondern auch des Wertschutzbehältnisses selber, bietet der Schlüsseltresor eine gute Absicherung, da eine fachmännisch installierte Wand- oder Bodenverankerung einen sicheren Stand gewährleistet. Wir, als besonders geschultes Team von Tresor Profi, bieten Ihnen vielfältige Modelle von Schlüsselsafes und Schlüsseltresoren an, die ein ebenso rationelles wie durchdachtes Schlüsselmanagement ermöglichen und die Sie in den verschiedensten Volumina, Ausstattungsversionen und Widerstandsklassen erwerben können. Diese Möglichkeit gewährt Ihnen stets eine bedarfsgerechte Gestaltung für jede Berufssparte.

Der Tresor Profi: Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung auf allen Gebieten der Sicherheitstechnik!

Wir haben schon viele Unternehmen mit Schlüsseltresoren und Schlüsselsafes bestückt, angefangen von Versicherungsunternehmen bis hin zu Autohäusern und erarbeiten daher auch gerne für Ihre Firma spezielle Konzepte für eine sichere Aufbewahrung von Schlüsseln aller Art. Beispielsweise können Schlüsselhakenleisten, häufig in Zehner-Aufreihung konzipiert, individuell in der Höhe verstellt werden. Vor allem auch Chefs von Autohäusern raten wir immer zur Unterbringung von Auto- und Transponder-Schlüsseln in einem Schlüsseltresor. Wir können jedoch selbstverständlich auch bei kleinen Schlüsselsafes individuelle Ausstattungen herstellen. Daher zögern Sie bitte nicht, uns auch diesbezüglich anzusprechen, denn wir vermögen jede von Ihnen gewünschte Vorgabe für Ihren individuellen Schlüsseltresor zu realisieren.

Die Schlüsselverwaltung

Wenn üblicherweise viele Schlüssel im Einsatz sind, ist die organisierte und geordnete Verwahrung von Schlüsseln einfach ein Muss. Hier bieten Ihnen Schlüsseltresore die optimale Sicherheit Ihres Eigentums. Ein sicheres Schlüsselmanagement gewähren sie immer dann, wenn der Schlüsselsafe Ihrem Bedarf entsprechend ausgerüstet ist. Angewandte Technologielösungen erlauben, etwaige Sicherheitsrisiken gezielt zu vermeiden. Die Schlüsselaufbewahrung in den Komfortmodellen der Oberklasse auf diesem Gebiet erfolgt nicht nur sehr sicher, sondern ausgesprochen intelligent und organisiert verwaltet. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass Sie auf Wunsch jederzeit nachvollziehen können, an welchem Ort sich welcher Schlüssel und in wessen Händen er sich zu welchem Zeitpunkt befindet. Ein Schlüsselmanagementsystem, das seinen Namen verdient, muss stets gewährleisten, dass der Schlüssel-Zugriff im Schlüsselsafe auf die Personen begrenzt ist, die die erforderliche Berechtigung zu der Entnahme haben. Die Handhabung kann durch die intelligente Kombination elektronischer Verschlusssysteme auch ohne einen kostenintensiven Personalaufwand realisiert werden.

schluesseltresore-wiki

Der Schlüsseltresor für Autohäuser und Kfz-Betriebe

Das bayerische Landeskriminalamt empfiehlt den Kfz-Betrieben angesichts der bundesweit steigenden Anzahl der Einbrüche mit dem Ziel der Entwendung hochwertiger Kfz-Diagnosegeräte, kostspieliger Fahrzeugteile und Werkzeuge, den Einsatz geeigneter und fortschrittlicher Sicherungs- und Überwachungstechnik. Neben der mechanischen Sicherung des Betriebsgebäudes durch sichere Außenzugänge und abgesicherte Gebäudeöffnungen, sollte, nach Ansicht der Polizeibehörde, vor allem die geschützte Aufbewahrung der Schlüssel, Spezialwerkzeuge und Diagnosegeräte die erhöhte Aufmerksamkeit fordern. Der Verbleib solcher Artikel in der meist ungenügend abgesicherten Werkstatt begünstigt einen möglichen Diebstahl. Da jedoch eine Gebäudeabsicherung in vollem Umfang meist nicht realisiert werden kann, empfiehlt das LKA in solchen Fällen, einen besonders abgesicherten Raum zu schaffen, oder alternativ die wichtigen Werkzeuge in einem eigens gesicherten Behältnis zu deponieren. Genau in diesem Zusammenhang sind geprüfte, zertifizierte Wertschutzschränke hervorragend zur gesicherten Hinterlegung geeignet. Diese Zertifizierung sollte von der FuP (Forschungs- und Prüfgemeinschaft in Frankfurt), oder von der VdS (Verband der Sachversicherer e.V.) in Köln durchgeführt worden sein und mindestens dem anerkannten Widerstandsgrad Euro N oder 0 entsprechen.

Die Schlüsselverwahrung in anderen Betrieben

Die gesicherte Platzierung der Schlüssel kann, beispielsweise bei zahlreichen Fahrzeugschlüsseln in Autohäusern, oder Schlüsseln bei Schließanlagen in Krankenhäusern und Industrieanlagen, zuweilen problematisch sein. Die so wichtigen Schlüssel werden in einem Schlüsseltresor erheblich sicherer aufbewahrt als dies in einem Schlüsselschrank der Fall ist, da der Widerstand gegen gewaltsames Öffnen in einem Tresor Programmbestandteil des Baukonzeptes ist. Dieses erschwert dem Dieb, die Schlüssel in seinen Besitz zu bringen. Ein solcher Schlüsseltresor bietet nämlich erheblich besseren Schutz gegen das Aufbrechen, Aufhebeln und Auftrennen, und darüber hinaus kann so die Erfüllung der gesetzlichen Sorgfaltspflichten ausreichend beachtet werden. Beispielsweise Autowerkstätten erhalten die Schlüssel zum Fahrzeug lediglich vorübergehend und haften meist für das Eigentum der Kunden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Sachversicherungsunternehmen zunehmend dazu übergehen, vor allem von den Versicherungsnehmern in der Kfz-Branche einen Mindestschutz für die Schlüsselaufbewahrung zu fordern. Die deutlich steigenden Tendenzen innerhalb der Schadenshäufigkeit vergangener Jahre erzwingen geradezu verbesserte Schutzmaßnahmen.

Die Schlüsselhaken innerhalb des Schlüsseltresors

Schlüsselhaken können fest im Schlüsselsafe angebracht sein, wobei sich höhenverstellbare Hakenleisten sowie unterschiedliche, seitliche Hakenabstände für die Schlüssel als praktischer für manche Nutzer erwiesen haben. Größtmögliche Flexibilität erlauben Schlüsselhaken auf Lochwänden, denn nicht jeder Schlüssel ist gleich groß. Zusätzlichen Platz beanspruchen zum Beispiel neue Kfz-Schlüssel, die mit einem integrierten Transponder zu erweiterten Schalt- Schließfunktionen ausgestattet sind, denn diese verfügten neben der Tast- und Sendeeinrichtung weiterhin über kleine Stromquellen. In solchen Fällen sind längere Schlüssel-Hakenauflagen nötig, um das reibungslose Einsortieren und ein sicheres Aufhängen zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang sind intelligente Aufbewahrungssysteme innerhalb des Schlüsseltresors, wie dies zum Beispiel auf Teleskopschienen herausziehbare Zwischenwände gestatten, eine gute Lösung, die der Schlüsselverwaltung zur Kapazitätserhöhung und der effizienten Nutzung des zur Verfügung stehenden Innenraums verhelfen. Wie Sie lesen können, ist die eingehende Fachberatung unerlässlich, wenn Sie sich mit dem Wunsch nach der Anschaffung eines Schlüsseltresors tragen. So verfügen nur wenige Fachberater über qualifiziertes Beratungspersonal. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich an einen Experten Ihres Vertrauens zu wenden.

Gehen Sie lieber auf Nummer sicher!

Wenn Sie den Kauf eines Schlüsseltresors erwägen, raten wir, von Tresor Profi, Ihre Bedarfsanalyse mit den betrieblichen und versicherungstechnischen Gegebenheiten abzugleichen und sich beim Tresor Profi mit den notwendigen Informationen zu versorgen, um alle Möglichkeiten ins Kalkül zu ziehen. Da es innerhalb der Schlüsselsafes noch besondere branchenspezifische Besonderheiten einzelner Hersteller gibt, wie beispielsweise rückholgeschützte Einwurfschächte oder elektronisch gesteuerte Schlüsselausgaben, sind Sie äußerst gut beraten, wenn Sie mit einem Sicherheitstechnik-Fachberater wie dem Tresor Profi alle für Sie wichtigen Details klären. Vieles ist realisierbar und renommierte Hersteller arbeiten auf einem hohen entwicklungstechnischen Niveau. Welches Schlüsselmanagement-System und welcher Schlüsseltresor speziell für Ihren geschäftlichen Wirkungskreis und die daraus resultierenden Bedürfnisse optimal konfiguriert werden kann: Genau bei diesen Fragen verhilft Ihnen der Experte zu einer praxisorientierten und realisierbaren Lösung.

Weitere nützliche Überlegungen in Punkto Schlüsseltresor

Wie schon ausgeführt, ist der spezielle Safe für die Aufbewahrung von Schlüsseln in vielen Geschäftszweigen nicht entbehrlich. Denn beispielsweise in Hotels, Kranken- und Autohäusern, Instituten und Werkstätten, sowie in vielen anderen Betrieben jeder Größenordnung ist die Anschaffung eines Schlüsseltresors zur sicheren Platzierung von Schlüsseln einfach unausweichlich. Dabei hilft der Schlüsselsafe perfekt, folgenschwere Probleme zu vermeiden. So kann es kaum vorkommen, wenn Sie im Besitz eines solchen Sicherheitsbehältnisses sind, dass wichtige Schlüssel nicht auffindbar oder entsprechende Ersatzschlüssel nicht zur Hand sind. Überdies gebieten es die Sicherheitsvorschriften mancher Firmen, dass Personal Schlüssel von Gebäuden, Türen, von Schreibtischen, Schubladen sowie Daten- oder Aktenschränken nicht aus der Firma entfernen darf. Eine solche Vorgehensweise soll gewährleisten, dass wichtige Schlüssel unter keinen Umständen verloren gehen können. In diesen Fällen bietet ein Schlüsseltresor die sichere Lösung, weil alle Schlüssel zuverlässig aufbewahrt werden und für den Bedarf im Handumdrehen zur Verfügung stehen.

Ein solcher Safe kann mithilfe verschiedener Schließsysteme abgesichert und verschlossen werden. Dabei reichen die Möglichkeiten vom konventionellen, mechanischen Doppelbart-Schloss, das mit einem Sicherheitsschlüssel bedient wird, über das manuelle Zahlenschloss bis hin zu dem elektronischen HI-Tech Zahlencodeschließsystem. Sollte ein Tresor dieser Bauart eine besonders hohe Schlüssel-Stückzahl aufbewahren müssen, so kann er mit herausziehbaren, leichtgängigen Schlüsseltafeln, die beidseitig mit Hakenleisten versehen sind, auf Teleskopschienen oder speziellen Lagern ausgestattet werden. Weiterhin im Handel sind Modelle mit vertikal montierten, klappbaren Tafeln, die seitlich ausschwenkbar sind. Darüber hinaus können Schlüsseltresore mit einem seitlichen oder frontal angebrachten Einwurfschlitz versehen werden. Diese Konstruktion ermöglicht die Ab- oder Rückgabe des Schlüssels, ohne dass dazu der Schlüsseltresor geöffnet werden muss.

Der spezielle Tresor zur Schlüsselübergabe

Safes solchen Typs eignen sich hervorragend für Firmen, die auch nach der Geschäftszeit die sichere Schlüsselübergabe gewährleisten möchten. Hierzu zählen vor allem die Fuhrparks der medizinischen Hilfs- und Pflegedienste, Rettungsfahrzeuge, technische Hilfs- und Notfalldienste sowie viele Kfz-Betriebe. Denn bei Behältnissen zur Schlüsselübergabe ist natürlich ebenso eine sichere Annahme, Aufbewahrung und Ausgabe der Schlüssel nicht nur während, sondern auch besonders außerhalb der Geschäfts- und Schalterzeiten von großer Wichtigkeit. Alle diese Parameter können durch eine intelligente Automatisierung ohne Personaleinsatz optimal erfüllt werden.
Sicherlich möchten Sie nun näheres zur Funktion einer solchen Schlüsselübergabe wissen, was wir, von Tresor Profi, Ihnen gerne an dieser Stelle erläutern. In Autohäusern hat sich zum Beispiel folgende Methode bewährt:

Zuerst einmal ist die bedarfsgerechte Wahl des Schlüsselübergabe-Tresors für die jeweilige Betriebsgröße bedeutsam, da es Produzenten mit Lösungen für kleinere, mittlere und große Schlüsselaufkommen gibt. Leider ist es jedoch häufig gängige Praxis, den Schlüssel nur im nicht sehr sicheren Briefkasten der Firma einzuwerfen und das Auto in der Nähe zu parken. Eine solche Vorgehensweise ist jedoch äußerst riskant, unter anderem auch deshalb, weil die Gefahr besteht, dass der Versicherungs-Kasko Schutz erlischt. Den genannten Risiken entgehen Sie, als Chef eines Autohauses, auf professionelle Art durch die Anschaffung eines Schlüsseltresors. Denn mit einem derartigen Safe für die Schlüsselübergabe ist der Einwurf von Autoschlüsseln inklusive der dazugehörigen Kfz-Papiere auch außerhalb Ihrer Geschäftszeiten gesichert, und es besteht versicherungsseitig keine Gefahr für den Verlust einer Kaskodeckung. Die Gesellschaften können nicht mehr die Argumentation ins Feld führen, dass eine Sorgfaltspflicht verletzt oder vernachlässigt worden sei oder gar eine Begünstigung des Diebstahls erfolgte.

Die Durchführung am Übergabetresor läuft folgendermaßen ab:

Dem Tresor wird ein Umschlag entnommen, in den der Kunden den Autoschlüssel deponiert und seine Fahrzeugdaten auf dem Kuvert vermerkt. Der Umfang der nötigen Arbeiten wurde im Vorhinein besprochen oder wird ebenfalls auf dem Auftrag notiert. Dieses Kuvert wird nun unterschrieben und durch das integrierte Schubladensystem oder den Einwurfschlitz in dem Schlüsseltresor deponiert und fällt in den geschützten Innenbereich. Auf diese Weise ist kein weiterer Zugriff des Kunden oder unbefugter Personen auf die eingeworfenen Schlüssel mehr möglich. Die Entnahme der Schlüssel oder des Kuverts erfolgt dann zu gegebenem Zeitpunkt durch einen autorisierten Mitarbeiter Ihres Hauses. Im Fall einer geplanten Schlüsselausgabe können Sicherheitscodes über eine außenliegende Bedieneinheit eingegeben werden, die mittels automatisierter Systeme bestimmte Schlüssel freigeben. Diese Schlüsseltresore mit Sonderfunktionen wurden umfänglich durch den anerkannten Verband der Sachversicherer geprüft und mit einer entsprechenden Sicherheitsklassifizierung versehen.

Die perfekte Schlüsselverwaltung

Die optimale Organisation ermöglicht ein Schlüsseltresor, der mit einem integrierten, fest installierten Schlüsselmanager ausgestattet ist. Auf diese Weise ist stets transparent ersichtlich, welcher Ihrer Mitarbeiter aktuell welchen Schlüssel nutzt. Wie schon erwähnt, ist daher ein solcher Safe besonders für Autohäuser, Pflegedienste, Krankenhäuser, Institutionen sowie Diakonie-Niederlassungen geeignet. Allabendlich ist so auf einen Blick ersichtlich, exakt welcher Schlüssel noch nicht zurückgegeben wurde. Eine weitere Schlüsselverwaltung kann zusätzlich darin bestehen, dass dieser Schlüssel mit einem Einwegverschluss an nummerierte Schlüsselstifte befestigt und an einem Bord überschaubar untergebracht wird. Der betreffende Schlüssel kann dann nur mit einem Zugangsschlüssel vom Bord entnommen werden, wobei das Exemplar, das die persönliche Codenummer des jeweiligen Mitarbeiters aufzeigt, gut sichtbar an der Schlüsseltafel verbleibt. Solchermaßen gewährt Ihnen die sofortige Identifikationsmöglichkeit der jeweiligen Schlüsselnutzer Ihres Unternehmens einen kontinuierlichen Überblick über die Verwendung der Schlüssel.

Zum guten Schluss

Wie Sie sicherlich unseren Ausführungen entnehmen konnten, ist auch das Thema „Schlüsseltresore“ innerhalb der Wertschutzbehältnisse im wahrsten Sinne des Wortes ein „weites Feld“, denn Anwendungsmöglichkeiten für sichere Schlüsselmanagement-Systeme gibt es in mannigfaltigen Ausführungen. Damit Sie auf jeden Fall einen bedarfsgerechten und für Ihre individuellen Wünsche geeigneten Schlüsseltresor erwerben, ist eine kompetente Fachberatung durch die gut ausgebildeten und geschulten Experten von Tresor Profi für Sie der sicherste und unkomplizierteste Weg, genau den Safe zu erstehen, der Ihre Ansprüche vollumfänglich erfüllt. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um den Schlüsseltresor. In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen ein absolut unverbindliches, vertrauliches und wirklich völlig kostenfreies Beratungsgespräch an, denn auch in Punkto „Schlüsseltresore“ möchten wir Sie immer auf der sicheren Seite wissen!

Zusammengefasst:

Zu den Wertschutzschränken mit besonderem Funktionsumfang, gehört auch die Gruppe der Schlüsseltresore. Schlüssel sind im Alltag die Werkzeuge, welche eine Absperrung oder den Verschluss eines Bereiches bestimmungsgemäß öffnen kann. Sie haben daher einen Wert, der den Materialwert der Schlüssel bei weitem übersteigt. Es gibt verschiedene Formen von Schlüsseln, welche jeweils für einen Bereich der Anwendung konzipiert und optimiert sind. Beispiele dafür sind Hausschlüssel, Kfz.-Schlüssel, Wertraumschlüssel, Zimmerschlüssel, Tresorschlüssel und Maschinenschlüssel. Ein intelligentes Schlüsselmanagement setzt gewisse Parameter der Aufbewahrung voraus, der Schlüsseltresor kann dabei eine zentrale Aufgabe übernehmen und obendrein eine Sicherung der Schlüssel anbieten.

Recht sinnvoll sind diese Baureihen von Schlüsseltresoren für beispielsweise Autohäuser, Immobilien Maklerbüros, Hotels, Verwaltungsgebäude, Reedereien, Industriebetriebe und Behörden oder Institutionen. Auch eine Fuhrparkverwaltung oder Schließfachanlage kann mit der Hilfe eines Schlüsseltresors oder Schlüsselschrankes ordentlich geplant und realisiert werden. Schlüsselschränke und Schlüsselsafes führt Ihr Tresor Profi in einer facettenreichen Fülle um jeder Anforderung gerecht zu werden. Die einschlägigen Hersteller fertigen diese Schlüsselaufbewahrungssysteme in den unterschiedlichsten Kapazitäten und mit den unterschiedlichsten Beschaffenheiten an. Auch bei der Ausstattung und dem Widerstandsgrad, beziehungsweise der Schutzstufe, gibt es eine Vielzahl an Optionen.

Die integrierten Schlüsselhaken sind sehr beliebt bei einer intelligenten Verwaltung der Schlüssel. Dabei können sowohl die Hakenlängen, als auch der Abstand der Schlüsselhaken zueinander und die Hakenauflagelängen den besonderen Erfordernissen perfekt angepasst werden. Kfz.-Schlüssel mit anhängendem Transponder beispielsweise, haben einen anderen Platzbedarf als herkömmliche Zimmer- oder Gebäudeschlüssel. Bezüglich einer Ausweitung des Fassungsvermögens der Schlüsselschränke, gibt es die Option mit herausklappbaren Schlüsselwänden oder auf teleskopgelagerten Schubern und mit einer Hakenbestückung. Die vertikalen Abstände bei den einzelnen Schlüsselhakenleisten sind ebenfalls bei manchen Baureihen modifizier- und einstellbar. Die Sortieroptionen verschaffen Ordnung und vereinfachen das Ein- und Absortieren der Schlüssel oder Schlüsselbunde.

Gerne werden auch die so genannten Kombitresore bei unserer Kundschaft aufgestellt. Bei diesen ergänzt ein regulärer Tresorteil einen dedizierten Schlüsseltresorbereich. Varianten in der möglichen Ausstattung umfassen dabei dann beispielsweise Schubfächer, Hängeregisterauszüge, Zwischenböden oder auch ein Innenregal oder ein separat abschließbaren Innentresor. Diese Typen von Schlüsseltresoren mit Zusatzfunktionen sind dann sehr sinnvoll, wenn gleichzeitig auch beispielsweise Fahrzeugpapiere oder wichtige Dokumente mit eingelagert werden sollen. Die hinzugewonnene Aufbewahrungssicherheit bedingt nur einen verhältnismäßig überschaubaren Zeit- und Personalaufwand. Eine Verankerung wandmontierter Schlüsselkästen oder auch frei stehender Schlüsseltresore erhöht die Sicherheit nicht unbeträchtlich und verschafft auch ein Plus an Betriebssicherheit. Bei geöffneter Tür und herausgezogenen oder herausgeklappten Schlüsselwänden, wäre ein nicht verankerter Schlüsseltresor gegebenenfalls etwas kopflastig und kippelig.

Zu besonderen Formen des Schlüsseltresors gehören auch Schlüsseldepots für Notfallschlüssel, Rohrtresore und Gefahrenschlüsseldepots für die Rettungsdienste an den Zugängen von Industrieanlagen oder auch Tanklagerstätten oder Raffinerien. Im übertragenen Sinne zählen auch RFID Karten oder Magnetkarten zu den moderneren Zugangskontrollen mit Schlüsselfunktionen, für diese gibt es auf dem Markt für gesicherte Aufbewahrungsoptionen auch besondere Annahme- und Ausgabesysteme. Ihr Tresor Profi kann sehr bedarfsgerecht und passend für den gewünschten Anwendungsbereich gezielte Lösungsvorschläge unterbreiten und dabei vollumfänglich die Parameter der speziellen Anwendung mit berücksichtigen. Auch Sonderanfertigungen von Schlüsselkästen oder Schlüsselsafes gehören dabei zum Angebotsumfang.

Zuletzt angesehen