0711 - 75 88 688-0
✔ 4 % Vorkassenrabatt
✔ Kauf auf Rechnung
✔ Gratis Versand

Tresorschrank

1 von 4
Leichter Geschäftstresor Modell Serie Salzgitter von Tresor Profi Leichter Geschäftstresor Salzgitter von Tresor...

Klasse 1 nach ECBS und EN 1143-1

ab 630,70 Euro *
Stahlbüroschrank Modell Serie Müller Fafe BK 22. Beispiel Belegung. Müller-Safe Stahlbüroschrank BK

keine Einbruchschutzklasse

ab 584,45 Euro *
Burg Wächter Bürosafe mit Schlüssel Modell Serie Office Line 112 S Burg Wächter Bürosafe mit Schlüssel Serie...

Klasse 1 nach VdS 2450 und ECBS

ab 1.174,60 Euro *
Burg Wächter Bürosafe mit Elektronikschloss Modell Serie Office Line 114 E Burg Wächter Bürosafe mit Elektronikschloss...

Klasse 1 nach VdS 2450 und ECBS

ab 1.321,11 Euro *
Stückrad Aktenschränke Modell Serie GT 120 mit Elektronikschloss Stückrad Aktenschrank Serie GT

Stufe B nach VDMA 24992, Stand Mai 1995

ab 1.054,91 Euro *
Stückrad Tresorschrank Modell Serie SBL 5 Stückrad Stahlschrank Serie SBL

Keine Einbruchschutzklasse

ab 1.363,37 Euro *
Tresor Profi Stahlschrank Modell Serie Kerpen mit Doppelbartschloss Tresor Profi Serie Kerpen

Stufe S2 nach prEN 14450-1 / VDMA Empfehlung

ab 749,98 Euro *
Tresor Profi Aktenschränke Modell Serie Bocholt 7 mit Hängeregister Tresor Profi Serie Bocholt

Stufe B nach VDMA 24992 Ausg. 1995

ab 879,66 Euro *
Sistec Schranktresor feuerfest Modell Serie TSF1909 doppeltürig SISTEC Serie TSF

Stufe S2 nach EN 14450 und Feuerschutz LFS 30P

ab 928,84 Euro *
SISTEC Wertschutzsafe Modell Serie SPS mit Rechtsanschlag SISTEC Serie SPS

Klasse 1 nach EN 1143-1 und Feuerschutz S 60P nach EN 1047-1

ab 1.471,13 Euro *
SISTEC Stahlschrank Modell Serie TSS mit Innenfach SISTEC Serie TSS

Keine Schutzklasse, Feuerschutz nach DIN 4102

ab 803,55 Euro *
Burg Wächter Bürotresor mit Elektronikschloss Modell Serie Office Line 126 E Burg Wächter Bürotresor mit Elektronikschloss...

Klasse 2 nach VdS 2450 und ECBS

ab 1.741,80 Euro *
1 von 4

Tresorschrank

Einen Tresorschrank verwenden Betriebe gerne als Geschäftstresor und montieren diesen in der Nähe der Kassenzone oder im Verwaltungsbereich. Den Zugriffschutz verschafft der Tresorschrank den Anwendern durch seine robuste Konzeption, hier sind Ganzstahlmodelle mit Sicherheitsschließsystemen üblich. Auch Dienststellen, Arztpraxen und Betriebe der Verwaltung und der Justiz, haben einen Bedarf an der gesicherten Unterbringung von Formularen, Datenblättern, Akten und Verträgen. Hier bewahrt der Tresorschrank das eingelagerte Gut vor neugierigen Blicken und auch Diebstahl. Der Zugriffschutz solcher Geschäftstresore bewahrt auch vor möglicher Spionage oder dem Abfotografieren oder Entwenden von Geschäftsgeheimnissen oder wichtigen Unterlagen.


Im Wesentlichen ist der Tresorschrank der typischen Büroausstattung mit entsprechender Sicherheitsstufe eingereiht und erfüllt wegen seines passiven Widerstandes auch in Verwaltungen wichtige Aufgaben. Wenn der Tresorschrank neben dem Einbruchschutz auch einen Feuerschutz aufweist (ist miteinander kombinierbar!), dann eignet er sich auch zum Schutz des Inhalts in Katastrophenfällen. Ein jeder feuergeschützter Tresorschrank bietet in seinem Innenraum nämlich auch eine Schutzzone für korrosive oder heiße Brandgase und selbst Wasser aus Sprinkleranlagen oder Löschmittel, können im Ernstfall nicht eindringen. Der Rundumschutz eines kombiniert feuer- und einbruchgeschützten Tresors, macht diesen oftmals zu einem idealen Kandidaten für besondere Aufgaben beim Anwender.


Der Tresorinhalt oder die Füllkapazität wird in erster Linie durch die Dimensionen des Wertschutzschrankes mit Widerstandsklasse vorgegeben. Ihr Tresor Profi führt daher im facettenreichen Lieferprogramm auch Tresorschränke in den unterschiedlichsten Kapazitäten, höhenverstellbare sind selbstverständlich. Große Aktenmengen, umfassende Dokumente oder auch Prototypen von erheblichem Wert, können in geeigneten Geschäftstresoren prima aufbewahrt werden. Selbst Bargeldreserven für die Kassenbereiche und zu Wechselzwecken, werden gerne in diesen Typen von gesichertem Stahlschrank zwischengelagert. Clevere Unterteilungen und Aufteilungen können sogar herausziehbare Schubfächer, Schlüsselhakenleisten, Zwischenregale und Hängeregisterauszüge beinhalten. Den denkbaren Aufgaben der geordneten Aufbewahrung in einem Geschäftstresor, sind da kaum Grenzen gesetzt. Als Bürotresor finden die verschiedensten Tresorschränke ihren Nutzen auch bei der Sicherung von datenrechtlich relevanten Unterlagen, wie zum Beispiel Ermittlungsakten, Patientenbefunde oder Pläne und Konzepte.


Beim Tresor Profi erhalten Sie ein ausgesucht vielfältiges Sortiment an Tresorschränken mit exakt den Spezifikationen, welche Ihren gewerblichen oder privaten Bedarf decken. Durch die entsprechende bauweise aus spziellem Metall haben diese großen Tresore trotzdem ein moderates Gewicht. Das hauptsächliche Augenmerk liegt dabei auf dem Zugriffschutz, den jeder geeignete Tresorschrank dank seiner aus Stahl gefertigten Konstruktion bietet. Die Innenaufteilungen des Stauraumes sind dabei ebenfalls bedarfsgerecht und oftmals individuell konfigurierbar. Eine fachgerechte Boden- oder Wandverankerung ist in der Regel bei fast allen Modellen vorgesehen, die Tresorschränke werksseitig dafür vorgerichtet. Die Tresortüren werden von tresortypischen Schließungen und Riegelwerken gesichert, auch hier gibt es eine Auswahl der gängigen Sicherheitsverriegelungen und Schlösser. Neben den Doppelbart Hochsicherheitsschlössern der traditionellen Bauweise, gibt es auch ein mechanisches oder elektronisches Zahlenschloss im Programm. Das Doppelbartschloss wird mit einem speziellen Tresorschlüssel betrieben. Als „geistiger Verschluss“ dient bei den Zahlenschlössern eine Zahlenfolge, diese ist vom Anwender einstell- und veränderbar. Mechanische Modelle arbeiten üblicherweise mit einem Zahlendrehkranz, bei den elektronischen Schlössern ist die Technologie mit der PIN Code Eingabe auf einem integrierten Tastenfeld vorherrschend. Die komfortablen Elektronikschlösser erfreuen sich einer anwachsenden Beliebtheit bei den Tresorkäufern, Spitzenmodelle verfügen meist noch über zusätzliche Speicheroptionen und protokollieren die Vorgänge am Schloss exakt.

Tresorschrank Einen Tresorschrank verwenden Betriebe gerne als Geschäftstresor und montieren diesen in der Nähe der Kassenzone oder im Verwaltungsbereich. Den Zugriffschutz verschafft... mehr erfahren »
Fenster schließen

Tresorschrank

Einen Tresorschrank verwenden Betriebe gerne als Geschäftstresor und montieren diesen in der Nähe der Kassenzone oder im Verwaltungsbereich. Den Zugriffschutz verschafft der Tresorschrank den Anwendern durch seine robuste Konzeption, hier sind Ganzstahlmodelle mit Sicherheitsschließsystemen üblich. Auch Dienststellen, Arztpraxen und Betriebe der Verwaltung und der Justiz, haben einen Bedarf an der gesicherten Unterbringung von Formularen, Datenblättern, Akten und Verträgen. Hier bewahrt der Tresorschrank das eingelagerte Gut vor neugierigen Blicken und auch Diebstahl. Der Zugriffschutz solcher Geschäftstresore bewahrt auch vor möglicher Spionage oder dem Abfotografieren oder Entwenden von Geschäftsgeheimnissen oder wichtigen Unterlagen.


Im Wesentlichen ist der Tresorschrank der typischen Büroausstattung mit entsprechender Sicherheitsstufe eingereiht und erfüllt wegen seines passiven Widerstandes auch in Verwaltungen wichtige Aufgaben. Wenn der Tresorschrank neben dem Einbruchschutz auch einen Feuerschutz aufweist (ist miteinander kombinierbar!), dann eignet er sich auch zum Schutz des Inhalts in Katastrophenfällen. Ein jeder feuergeschützter Tresorschrank bietet in seinem Innenraum nämlich auch eine Schutzzone für korrosive oder heiße Brandgase und selbst Wasser aus Sprinkleranlagen oder Löschmittel, können im Ernstfall nicht eindringen. Der Rundumschutz eines kombiniert feuer- und einbruchgeschützten Tresors, macht diesen oftmals zu einem idealen Kandidaten für besondere Aufgaben beim Anwender.


Der Tresorinhalt oder die Füllkapazität wird in erster Linie durch die Dimensionen des Wertschutzschrankes mit Widerstandsklasse vorgegeben. Ihr Tresor Profi führt daher im facettenreichen Lieferprogramm auch Tresorschränke in den unterschiedlichsten Kapazitäten, höhenverstellbare sind selbstverständlich. Große Aktenmengen, umfassende Dokumente oder auch Prototypen von erheblichem Wert, können in geeigneten Geschäftstresoren prima aufbewahrt werden. Selbst Bargeldreserven für die Kassenbereiche und zu Wechselzwecken, werden gerne in diesen Typen von gesichertem Stahlschrank zwischengelagert. Clevere Unterteilungen und Aufteilungen können sogar herausziehbare Schubfächer, Schlüsselhakenleisten, Zwischenregale und Hängeregisterauszüge beinhalten. Den denkbaren Aufgaben der geordneten Aufbewahrung in einem Geschäftstresor, sind da kaum Grenzen gesetzt. Als Bürotresor finden die verschiedensten Tresorschränke ihren Nutzen auch bei der Sicherung von datenrechtlich relevanten Unterlagen, wie zum Beispiel Ermittlungsakten, Patientenbefunde oder Pläne und Konzepte.


Beim Tresor Profi erhalten Sie ein ausgesucht vielfältiges Sortiment an Tresorschränken mit exakt den Spezifikationen, welche Ihren gewerblichen oder privaten Bedarf decken. Durch die entsprechende bauweise aus spziellem Metall haben diese großen Tresore trotzdem ein moderates Gewicht. Das hauptsächliche Augenmerk liegt dabei auf dem Zugriffschutz, den jeder geeignete Tresorschrank dank seiner aus Stahl gefertigten Konstruktion bietet. Die Innenaufteilungen des Stauraumes sind dabei ebenfalls bedarfsgerecht und oftmals individuell konfigurierbar. Eine fachgerechte Boden- oder Wandverankerung ist in der Regel bei fast allen Modellen vorgesehen, die Tresorschränke werksseitig dafür vorgerichtet. Die Tresortüren werden von tresortypischen Schließungen und Riegelwerken gesichert, auch hier gibt es eine Auswahl der gängigen Sicherheitsverriegelungen und Schlösser. Neben den Doppelbart Hochsicherheitsschlössern der traditionellen Bauweise, gibt es auch ein mechanisches oder elektronisches Zahlenschloss im Programm. Das Doppelbartschloss wird mit einem speziellen Tresorschlüssel betrieben. Als „geistiger Verschluss“ dient bei den Zahlenschlössern eine Zahlenfolge, diese ist vom Anwender einstell- und veränderbar. Mechanische Modelle arbeiten üblicherweise mit einem Zahlendrehkranz, bei den elektronischen Schlössern ist die Technologie mit der PIN Code Eingabe auf einem integrierten Tastenfeld vorherrschend. Die komfortablen Elektronikschlösser erfreuen sich einer anwachsenden Beliebtheit bei den Tresorkäufern, Spitzenmodelle verfügen meist noch über zusätzliche Speicheroptionen und protokollieren die Vorgänge am Schloss exakt.

Zuletzt angesehen