0711 - 75 88 688-0
✔ 4 % Vorkassenrabatt
✔ Kauf auf Rechnung
✔ Gratis Versand

Elektronikschloss B 30 kurz

Elektronikschloss B 30 kurz
  • Tresor Profi
  • 8ELO06
Icon Beratung
Beratung0711 / 75 88 68 80
Icon Versanddauer
Lieferzeit ca. 5 Tage
399,00 Euro *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
(= Netto 335,29 Euro)
inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands

Menge
Combi B 30 Kurz - Elektronisches Kombinationsschloss Schlossklasse:  EN 1300,... mehr
Produktinformationen "Elektronikschloss B 30 kurz"

Combi B 30 Kurz - Elektronisches Kombinationsschloss

  • Schlossklasse: EN 1300, ECB-S, VdS-Klasse 2.
  • ID: feststehende 2 stellige Bedienernummer.
  • Codes: frei wählbare 6 stellige Ziffernkombination. 8 stellig (ID + 6 Stellen)
  • Mastercode: 1 Master. ID 00; höchster Code der Codehierarchie , kann das Schloss öffnen, den eigenen Code ändern und wird für fast alle Programmierfunktionen des Schlosses benötigt . Kann auch im Doppelcode- Modus alleine Programmierfunktionen durchführen.
  • Benutzercode: ID 01 bis 30, kann das Schloss öffnen und den eigenen Code ändern.
  • Kuriercode: ID 95, kann das Schloss öffnen, ohne eine ggf. programmierte Öffnungsverzögerung.
  • Doppelcode: Es werden zwei unterschiedliche gültige Codes benötigt , um das Schloss zu öffnen.
  • Sperre: Nach 3 maliger falscher Codeeingabe wird die Sperrzeit aktiviert, innerhalb der Sperrzeit sind keine Eingaben am Schloss möglich.
  • Zeit-Funktionen: 1-19 Minuten. Öffnungsbereitschaftszeit: einstellbare Zeit, die nach der Öffnungsverzögerung beginnt; Innerhalb der ÖBZ kann das Schloss geöffnet werden.
  • Öffnungsverzögerung: 0-99 Minuten. Einstellbare Zeit, die ablaufen muss, bevor das Schloss geöffnet werden kann.
  • Ausgänge: Abhebekontakt: Ein Kontakt in der Eingabeeinheit , der registriert, ob die Eingabeeinheit geöffnet wurde (z.B. zum Batteriewechsel).
  • AHK: Abhebekontakt: Ein Kontakt in der Eingabeeinheit , der registriert, ob die Eingabeeinheit geöffnet wurde (z.B. zum Batteriewechsel).
  • Ergebnisspeicher: Alle relevanten Ereignisse (Öffnungen, Schließungen, Programmierungen etc.) werden im Auditspeicher (ca. 200 Ereignisse) des Schlosses abgelegt. Ist der Speicher voll, wird der älteste Eintrag automatisch überschrieben.
  • Stromversorgung: Anzeige, dass die Batterien erschöpft sind, und so bald wie möglich ausgewechselt werden müssen, um eine sichere Funktion des Schlosses zu gewährleisten.
  • Benutzer: der Master, die Benutzer und der Kurier sind Bediener des Schlosses. jedem Bediener des Schlosses ist eine eigenständige ID zugewiesen.
  • Notfunktion: Mit dem Revisionsschlüssel kann das Schloss unabhängig von der Elektronik jederzeit mechanisch geöffnet werden. Bei der Schlüsselöffnung gibt es keine ÖV oder Sperrzeit.
  • Zurücksetzen: Zurücksetzen des Schlosses in den Auslieferungszustand, nur der Mastercode und das Audit bleiben erhalten.
  • Schloss: Schlosskasten und Riegel Druckguss, Elektromagnetische Riegelfreigabe, Riegel mit 2 Gewinden M4, Hub 12 mm, Mechanische Redundanz über Schließwerk: 11 Zuhaltungen, Doppelbartschlüssel bei geöffnetem Schloss nicht abziehbar, Gewicht ca. 1.450 g (inkl. Eingabeeinheit).
  • Zulässige Einbaulagen Schloss: Drehrichtung Schlüssel und Drehgriff im Uhrzeigersinn.
  • Eingabeeinheit: Druckguss verchromt, Silikontastatur mit roter und grüner LED Anzeige und Summer, Verbindungskabel mit Stecker (400 mm), Standard Auslieferungszustand Tastatur rechts, Drehknopf links.
  • Zulässige Einbaulagen Tastatur: Tastatur rechts, oben, links und unten (drehbare Tastaturbaugruppe).
  • Sonstige: Vieraugen-Identifikation, Stiller Alarm (+1/-1), Falschcodesperre 1, 2, 4, 8, max. 16 Minuten, Fernsperre, Spannungsüberwachung, Akustische und optische Bedienungsunterstützung, Manipulationssignalisierung, Unterlassungsalarm.

 

Combi B 30 Kurz

Elektronisches Kombinationsschloss mit Blockriegel und mechanischer Redundanz. Besonders geeignet für Wertbehältnisse der Klassen CEN III-V.
Das Combi B 30 ist das Nachfolgemodell des beliebten Code Combi B. Neben einem komplett überarbeiteten und anwenderfreundlicheren Beschlagdesign bietet das Schloss einen erheblich vergrößerten Funktionsumfang. Die integrierte mechanische Redundanz gewährleistet höchstmögliche Betriebssicherheit: durch einfaches Entfernen des Drehgriffes wird das verdeckte Schlüsselloch freigelegt und das Schloss mit dem Doppelbartschlüssel geöffnet.
Weiterhin steht eine Software zur Verfügung, mit welcher der Ereignisspeicher des Schlosses ausgelesen bzw. sämtliche Programmiervorgänge bequem durchgeführt werden können.

Das Bild zeigt eine Musterabbildung

 

Zuletzt angesehen