0711 - 75 88 688-0
✔ 4 % Vorkassenrabatt
✔ Kauf auf Rechnung
✔ Gratis Versand

ISS Giesen 13

ISS - ISS Giesen 13 - Schluesselverwaltung

Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 und S1 14450

Modell:

Tueranschlag:

Lieferung:

1801,53 Euro *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
(= Netto 1.513,89 Euro)
inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands

Menge
Icon Beratung
Beratung0711 / 75 88 68 80
Icon Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung!

Icon Versanddauer

Lieferzeit 20 bis 30 Werktage

  • 13712

Haupteigenschaften für den Schlüsseltresor: ISS Giesen 13 

  • Außenmaße: 1800 x 700 x 550 (HxBxT in mm) 
  • Innenmaße: 1794 x 694 x 489 (HxBxT in mm) 
  • Anzahl Auszugstafeln/Fachböden/Restbreite: 6/0   
  • Hakenleistenanzahl: 6 x 34 = 204 
  • Hakenanzahl: 3060 
  • Gewicht: 237 kg 
  • Sicherheitsstufe: Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 Ausg. Mai 95 und S1 nach PN-EN 14450:2006
  • Verschluss: Doppelbart-Schloss mit 2 Schlüsseln (Schlüssellänge 65 mm).

Welche Lieferart sollte ich wählen:

1.) Bei der Versandart "Ebenerdige Lieferung" erhalten Sie von der Stückgutspedition einen Telefonanruf zur Bekanntgabe und Abstimmung des Lieferzeitpunkts. Die Spedition liefert den Tresor bis zu Ihrer Adresse frei Bordsteinkante ohne Transport oder Verbringung in das Gebäude.

2.) Bei der Versandart  "Aufstellservice inkl. Stufentransport 60 Minuten" erhalten Sie von der Spedition einen Telefonanruf zur Abstimmung des Lieferzeitpunkts. Der Anruf erfolgt in der Regel in der Vorwoche der Lieferwoche. Wenn wir Sie nicht erreichen wird der Safe nicht mit auf die Wochentour geladen. Der Tresor wird somit nicht überraschend angeliefert. Die Spedition liefert Ihren Tresor bis in das Gebäude inkl. Stufentransport bis zum gewünschten Aufstellort. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lieferart sich die angegebene Lieferzeit um ca. 5-10 Werktage verlängert.Bitte füllen Sie den   TRANSPORTFRAGEBOGEN aus und senden uns diesen am besten mit Bilder der Treppe oder Stufen an uns (info@tresor-shop.de) zurück.

Welches Tresorschloss sollte ich wählen:

1.) Doppelbartschloss:

Es spricht dafür
a) Sie benötigen keinen Code
b) Schnell und leicht zu bedienen
c) Einfache Übertragung der Verantwortung. Nur wer im physischen Besitz des Schlüssels ist kann den Safe öffnen.
d) Kostet keinen Aufpreis

Es spricht dagegen:
a) Suchvandalismus: Wenn ein Einbrecher Ihren Tresor mit dem Schlüssellochgefunden hat, durchsucht er Ihre Wohnung und zerstört dabei die Einrichtung.
b) Der Schlüssel kann entwendet werden. Sie müssen dann das Tresorschloss sofort tauschen.
c) Mit einem Tresorschlüssel am Schlüsselbund kann jeder erahnen, dass Sie im Besitz eines Tresors sind.
d) Der Schlüssel kann durch Herunterfallen unbrauchbar werden. Es könnte hierbei eine Abstufung abbrechen.

2.) Mechanisches Zahlenkombinationsschloss

Das Zahlenkombinationsschloss verlangt eine Genauigkeit beim Einstellen der Zahlen. Muss der Code geändert werden, ist das Vorgehen komplizierter als beim Elektronikschloss.

Es spricht dafür:
a) Kein Schlüssel notwendig.
b) Sehr langlebiges Schloss, welches ohne Wartung auskommt.
c) Die Mechanik funktioniert immer. Keine Battariren notwendig.
d) Die Öffnungskombination kann jederzeit und selbständig geändert werden.

Es spricht dagegen:
a) Ein schnelles Öffnen ist nicht ganz so schnell möglich, da die Geheimzahlen am Zahlenknopf genau eingestellt werden müssen.
b) Das Umstellen des Codes ist nur mit einem Umstellschlüssel möglich. Hier passieren die meisten Fehler bei noch ungeübter Benutzung.
c) Wer den Zahlencode einmal kennt kann Ihn auch weitergeben.

3.) Elektronikschloss

Wichtig: Eine leere Battarie kann Sie nie vor einen verschlossenen Tresor setzen. Von aussen haben Sie entweder das Battariefach oder ein +/- Kontakt für eine 9-V-Block Battarie. Durch zuführen von Battariestrom können Sie dann den Safe wieder öffnen. Das Zahlengeheimnis ist immer im Schloss (auf der Innenseite der Türe) von Energie unabhängig gespeichert.

Mit Revision: Mit Revision bedeutet, dass das Elektronikschloss eine Notöffnungsmöglichkeit mit einem Notschlüssel besitzt.
Man unterscheidet zwischen mechanischer Revision = Notschlüssel und elektronischer Revision = 2. Elektronik im Schloss (Redundanz)

Ohne Revision: Ohne Revision bedeutet, dass keine Notöffnung via Schlüssel oder zweiter elektronischer Schaltkreis möglich ist.

Es spricht dafür:
a) Höchster Bedienkomfort durch
Eingabe Bedienung über Tasten.
b) Zugangscode kann schnell gewechselt werden.
c) Fehler beim Umstellen der Zahlen können fast nicht passieren. Der neue Code muss doppelt bestätigt werden. Bei einem Fehler im Umstellvorgang bleibt der bisherige Code dann als gültig erhalten.
d)
Erweiterte Elektronikschlösser ermöglichen die Zulassung von weiteren Benutzern. So kann jeder Benutzer einen eigenen Code eingeben. Der übergeordnete Mastercode kann einen Benutzer zulassen oder sperren. Der Master muss dazu den Benutzercode nicht kennen.

Es spricht dagegen:
a) Der Aufpreis der Elektronikschlösser
b) Die Programmierung komplexer Schlösser bei gewerblicher Nutzung der kompletten Funktionssoftware (mehrere Benutzer, Öffnungsverzögerung, 4-Augenprinzip, Zeitzonen, etc..) ist zeitintensiv.

 

Wählen Sie hier ein anderes Tresorschloss aus
Anstelle des serienmäßigen Doppelbart-Schloss (siehe oben Beschreibung der Grundausstattung)

 
Gesamtsumme Ihrer Konfiguration: 1801,53 Euro
Zuletzt angesehen