Verankerung bei Aufstellservice

Verankerung bei Aufstellservice
Artikel-Nr.: Verankerung_01
119,00 € *
*inkl. MwSt und inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands
Lieferzeit ca. Werktage

Tresor Verankerung (nur bei Aufstellservice)

  • Eine Montage/Verankerung (max. 2 Bohrungen pro Schrank) gemäß Herstelleranleitung des bestellen Tresor/Waffenschrank kann durch den ausliefernden externen Tresor Transporteur bei der Buchung „Aufstellservice" ausgeführt werden.
  • Die Ebenheit und Tragfähigkeit der Aufstellfläche ist bauseits sicherzustellen. Die Standardverankerung erfolgt nur mittels im Lieferumfang enthaltenen Veränderungsmaterials. Die Verantwortung für die Durchführbarkeit der beauftragten Leistungen (Verankerung) liegt beim Käufer und ist durch den Käufer zu prüfen und sicherzustellen.

  • Der Tresor muss dazu eine werkseitige Verankerungsbohrung haben. In der Regel haben alle Tresor mit Einbruchschutz nach europäischer Norm EN 1143-1 mit einem Gewicht von unter 1000 KG diese Verankerungsbohrung.

  • Wir weisen außerdem darauf hin, dass eine fachgerechte Verankerung mit dem beiliegenden Verankerungsmaterial nur auf geeignetem Befestigungsgrund (Beton) durchführbar ist.

  • In vielen Herstelleranleitungen wird die Verankerung in verdichteten, umgerissenen Beton mit mindestens der Festigkeitsklasse C 20/25 empfohlen.

  • Mit der Buchung dieser Verankerung hier bei uns (waffenschrank.com / shopo GmbH & Co.Kg) bestätigen Sie, dass an der von Ihnen gewünschten Montagestelle umgerissener Beton mindestens in der Festigkeitsklasse C20/25 mit einer Stärke von 165 mm vorhanden ist.

  • Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die bei der Durchführung einer Wand- oder Bodenverankerung an Ihren Versorgungsleitungen (wie z.B. Gas-, Wasser-, Heizungs-, Strom- oder Antennenleitungen, etc.) sowie an Fussboden, Fussbodenbelag oder Wand bzw. Wandverkleidung entstehen. Bitte prüfen Sie bauseits vorab ob an der gewünschten Montagestelle Rohr-, Wasser-, Heizungs-, oder Stromleitungen liegen.

  • Die Qualität Ihrer Gebäudephysik ist durch uns nicht prüfbar. Hierfür können wir keine Haftung übernehmen.

  • Der Safe sollte auf der Verankerungsseite plan am Boden oder der Wand anliegen.

  • Falls hier eine Sockelleiste oder Schrankrückwand im Weg ist, sollte diese bauseits vorab entfernt werden.

  • Frei schwebendes aufhängen von Tresoren können wir nicht durchführen. Der Tresor muss immer auf einer Unterlage stehen, die das Gewicht des Schranks ab stützt.

  • Bitte sprechen Sie für die Versicherbarkeit hierzu vorab mit Ihrer Versicherung.

  • Haftungsausschluss: Für Schäden an oder durch in Boden oder Wand verlaufende Leitungen ist die Haftung generell ausgeschlossen. Bei nicht vorhandenen, falschen oder unvollständigen Angaben zur Beschaffenheit der Montagefläche wird zusätzlich die Haftung für die Festigkeit der Verankerung sowie Schäden an Boden oder Wand, beispielsweise Spannungsrisse, Durchstoßen oder zusätzliche Löcher durch mehrfaches Bohren, ausgeschlossen.